myPT | Kontakt | Hilfe | Impressum

19.10.2017

Home Hardware Video/Audio Games/Konsolen Haushalt Haus/Garten Fon/Fax mehr
Top-Produkte | Neu im Katalog | Top-Tests
SUCHE
  Preislimit von  bis   EUR  
>> >> >> >> >> >>

Elektrofahrräder

   

Preisvergleich von 13 Produkten

     

Kategorien

Elektrofahrräder
Hersteller:
     
Listenansicht | Bildergalerie Sortierung nach
 
 

Kalkhoff E-Bike

Elektorfahrrad – E-Bikes der Marke Kalkhoff. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie die umfassenden…
Fahrräder

ab 1399.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

AsViva Pedelec

Alu-E-Bike – E-Bikes der Marke AsViva. Größe, Design und technische Ausstattungen der Pedelecs variieren. Bitte lesen Sie die Produktinformationen der…
Fahrräder

ab 999.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Fischer E-Bike

Elektrofahrrad – E-Bikes der Marke Fischer. Größe, Design und technische Ausstattungen der Pedelecs variieren. Bitte lesen Sie die detaillierten…
Fahrräder

ab 1287.95 EUR 1 Preis anschauen
 

Haibike Elektrofahrrad

E-Bike – Haibike Elektrorad – E-Bikes der Marke Haibike. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie…
Fahrräder

ab 1949.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Prophete Elektrofahrrad

E-Bike – Prophete Elektrorad – E-Bikes der Marke Prophete. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen…
Fahrräder

ab 659.95 EUR 2 Preise vergleichen
 

Kettler Pedelec Twin RT

Kettler E-Bike – Das Elektrofahrrad Twin RT von Kettler ist eine Weltneuheit auf dem Markt und sorgt mit seinem Centermotor und seiner Rücktrittbremse für…
Fahrräder

ab 2599.00 EUR 1 Preis anschauen
 

Hercules Elektrofahrrad

E-Bikes der Marke Hercules. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie die genauen…
Fahrräder

ab 1999.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Pegasus Elektrofahrrad

Elektrorad – E-Bikes der Marke Pegasus. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie die genauen…
Fahrräder

ab 1349.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Alu Rex Elektrofahrrad

E-Bike – E-Bikes der Marke Alu Rex. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie die genauen…
Fahrräder

ab 959.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Ruhrwerk Elektrofahrrad

Elektro-Fahrrad – E-Bikes der Marke Ruhrwerk. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie die genauen…
Fahrräder

User-Bewertung: (1 Bewertung)

ab 339.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Kalkhoff Elektrofahrrad

E-Bikes der Marke Kalkhoff. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie die genauen…
Fahrräder

ab 1451.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Diamant Elektrofahrrad

Elektrorad – E-Bikes der Marke Diamant. Größe, Design und technische Ausstattungen der Elektro-Fahrräder variieren. Bitte lesen Sie die genauen…
Fahrräder

ab 390.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Elektrofahrräder (Akku)

Elektrofahrrad – E-bikes verschiedener Hersteller. Die Elektroräder sind statt mit einem Zweitakter-Motor mit einem Akku versehen. Elektromotoren, die für…
Fahrräder

ab 775.61 EUR 9 Preise vergleichen
 

Elektrofahrrad Preisvergleich in Fahrräder; Preise von 13 Produkten vergleichen (Stand: 19.10.17)

Tipps & Ratschläge rund um Elektrofahrräder •

Einkaufsratgeber für Elektrofahrräder

Besitzer eines PKW's kennen das Problem: Die Benzinpreise sind im Laufe der vergangenen Jahre in nie für möglich gehaltene Dimensionen aufgestiegen, selbst kleinere Fahrten in die Innenstadt machen sich hierdurch deutlich im eigenen Portemonnaie bemerkbar. Durchaus angenehmer und kostengünstiger kann sich ein spontaner Kurzausflug allerdings mit Hilfe eines Elektrofahrrads (kurz: E-Bike) gestalten.

Die mit einem zusätzlichen Elektromotor ausgestatteten Räder erfreuen sich jedoch nicht nur bei kleineren Stadtrundfahrten überaus hoher Beliebtheit: Auch kräftezehrende Bergfahrten können sich mit Hilfe des zusätzlichen Energieschubs zu einer überaus angenehmen Angelegenheit für Jung und Alt entwickeln.

Spätestens, seit sämtliche größeren Fahrrad-Hersteller auf den anwachsenden Trend zum E-Fahrrad angesprungen sind, erweist sich ein klarer Durchblick im Bereich der aktuellen Produktvielfalt jedoch als durchaus schwieriges Unterfangen. Wir verraten Ihnen, worauf sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

Unterschiedliche Elektrofahrräder für verschiedenste Einsatzbereiche

Noch vor einigen Jahren steckte die Entwicklung leistungsstarker Elektrofahrräder merklich in den Kinderschuhen, zahlreiche Modelle hielten ihren hohen Verbraucheransprüchen nicht stand. Mittlerweile hat sich auf dem Markt zwar eine Menge getan, einige preisgünstige Ausführungen älterer Generationen lassen sich hier jedoch weiterhin antreffen. Besonders stutzig werden sollten Verbraucher daher insbesondere bei verlockend klingenden Schnäppchenangeboten unterhalb der Tausend-Euro-Marke.

Für die Investition in ein leistungsstarkes Modell sollte definitiv der ein oder andere Euro mehr einkalkuliert werden. Gedanken machen sollte man sich zudem über den letztendlichen Einsatzzweck seines Elektrofahrrads. Wer auch gerne längere Radtouren in die Berge unternimmt, ist mit einem sportlichen Mountainbike deutlich besser beraten, als mit einem klassischen City-Modell, faltbare Klappräder prädestinieren sich hingegen insbesondere für einen überaus komfortablen Transport auf längeren Reisen.

Aufbau der Elektrofahrräder spielt wichtige Rolle für den Kauf

Auch beim eigentlichen Aufbau der Elektrofahrräder gilt es einige wichtige Unterschiede zu beachten. Hier werden aktuell erhältliche Modelle in drei verschiedene Produktkategorien unterteilt.

Hinter der Bezeichnung "Pedelec" verbirgt sich ein innovatives Hybrid-Fahrzeug, dessen Motorenunterstützung nur dann in Kraft tritt, wenn der Fahrer auch tatsächlich schwungvoll in die Pedalen tritt. Da sich der zusätzliche Energieschub ab einer Geschwindigkeit von 25 km/h selbstständig abschaltet, bedarf es für die Nutzung eines Pedelecs weder eines Führerscheins, noch eines gewissen Mindestalters.

Anders sieht es hingegen bei Elektrofahrrädern aus, deren eingebauter Motor nicht automatisch abschaltet, sobald eine gewisse Höchstgeschwindigkeit überschritten wird: Ebenso wie bei Variante Numero 3, einem E-Bike ohne benötigte Tretunterstützung, sind hier sowohl ein Versicherungskennzeichen, als auch ein vorhandener Mofaführerschein, sowie ein zusätzlich getragener Helm Pflichtausstattung. Damit bei der Kaufentscheidung für ein passendes Modell so schnell keine Langeweile aufkommen kann, bieten zahlreiche Hersteller ihre Elektrofahrräder zudem mit Heckmotor, Nabenmotor oder Frontantrieb an.

Elektrofahrräder: Zusätzliche Ratschläge für den Kauf

Elektrofahrräder werden durch die Unterstützung einer handelsüblichen Steckdose aufgeladen. Wie weit man mit einem erworbenen Bike jedoch letztendlich fahren kann, richtet sich sowohl nach der Produktqualität des angebauten Stromspeichers, als auch nach Fahrweise und Körpergewicht des Verwenders.

Gängige Modelle bringen es hierbei mühelos auf 80 bis 100 Kilometer, ein Leerfahren des Akkus sollte aufgrund der deutlich schwereren Fortbewegung der erschöpften Fahrräder jedoch optimalerweise vermieden werden. Achten sollte man beim Kauf zudem auf eine möglichst hochwertige Verkabelung samt ausreichendem Nässeschutz vor der eingebauten Steckverbindung, den eigentlichen Ausbau eines montierten Akkus sollten sich Laien zudem unbedingt vorab von einem Fachhändler demonstrieren lassen.

 

  © 2017 by PreisTrend