myPT | Kontakt | Hilfe | Impressum

23.10.2017

Home Hardware Video/Audio Games/Konsolen Haushalt Haus/Garten Fon/Fax mehr
Top-Produkte | Neu im Katalog | Top-Tests
SUCHE
  Preislimit von  bis   EUR  
>> >> >> >> >>

Fitnessgeräte

         

Kategorien •

Katalogauswahl Fitnessgeräte •

   
Crosstrainer & Ellipsentrainer 101 Angebote ab 93.67 EUR
Ergometer 60 Angebote ab 77.99 EUR
Heimtrainer 15 Angebote ab 89.90 EUR
Indoorcycles 5 Angebote ab 359.90 EUR
Laufbänder 71 Angebote ab 96.45 EUR
Recumbent Bikes 6 Angebote ab 125.83 EUR
Rollentrainer 52 Angebote ab 10.15 EUR
Rudergeräte 53 Angebote ab 79.95 EUR
Stepper 48 Angebote ab 15.12 EUR
Vibrationsplatten 7 Angebote ab 117.73 EUR
Weitere Fitnessgeräte 28 Angebote ab 8.72 EUR
 

Fitnessgeräte - Preisvergleich-Tipps •

Christopeit Walker

Christopeit Walker

Der Crosstrainer Christopeit Walker bietet Ihnen ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining, da er nahezu die…

ab 93.67 EUR

4 Preise vergleichen

Christopeit Sport Runner Pro Magnetic

Christopeit Sport Runner Pro Magnetic

Laufband von Christopeit Sport mit einem Magnet-Bremssystem und einem Gewicht von 32,5 kg.

ab 168.99 EUR

2 Preise vergleichen

Rudergerät für die körperliche Fitness

Rudergeräte

Rudergeräte unterschiedlicher Hersteller. Bitte beachten Sie die genaue Händlerinformation. Ausstattung, Design…

ab 119.99 EUR

21 Preise vergleichen

Vision Ergometer Fitness U40i

Vision Fitness U40i

Der Vision Fitness U40i Ergometer ist in drei unterschiedlichen Varianten erhältlich und sorgt für eine…

ab 1079.00 EUR

2 Preise vergleichen

Rollentrainer

Rollentrainer

Rollentrainer. Einfach das Hinterrad des Fahrrads in den Rollentrainer einspannen und los geht es. Mit einem…

ab 65.66 EUR

15 Preise vergleichen

Finnlo Speed Bike

Finnlo Speed Bike

Spinningrad von Finnlo mit Kettenantrieb und Sicherheitsfreilauf. Dieses Trainingsgerät ist für anspruchsvolles…

ab 359.90 EUR

3 Preise vergleichen

Horizon Crosstrainer Syros

Horizon Fitness Syros

Der Crosstrainer Syros von Horizon Fitness ist für das Ausdauertraining besonders geeignet. Ober- und…

ab 399.00 EUR

3 Preise vergleichen

Hammer Cobra

Hammer Cobra

Das Rudergerät besteht aus einem Aluminium-Rahmen, und einer 3-fach höhenverstellbaren Laufschiene für noch…

ab 79.95 EUR

5 Preise vergleichen

Tipps & Ratschläge rund um Fitnessgeräte •

Ratgeber Fitnessgeräte

Für das Training in den eigenen vier Wänden werden heutzutage die unterschiedlichsten Fitnessgeräte angeboten. Ob klassischer Hometrainer, stylisher Crosstrainer oder platzsparender Stepper, für fast alle Bedürfnisse gibt es die entsprechenden Produkte. Bei der Auswahl des richtigen Modells sollten allerdings einige Punkte beachtet werden.

Voraussetzungen für den Kauf der Fitnessgeräte

Wer zu Hause trainieren möchte, der sollte zuvor sicherstellen, dass er rundum gesund ist. Ein Check beim Arzt gehört zum Pflichtprogramm eines erfolgreichen Ausdauertrainings. Daneben ist die Kontrolle der Herzfrequenz mit Hilfe einer Pulsuhr zu empfehlen.

Der Freizeitsportler sollte zudem bereits erste Erfahrungen mit dem Gerätetraining gesammelt haben und wissen, dass ihm diese Form der sportlichen Aktivität Spaß macht. Ansonsten verstauben die gekauften Fitnessgeräte unter Umständen bereits nach kürzester Zeit im Keller. Hat man diese Faktoren geklärt, geht es an die Auswahl des geeigneten Trainingsgerätes.

Welcher Fitnessgeräte-Typ bin ich?

Für den Sportler steht nun die erste Entscheidung an. Möchte er einen Allrounder kaufen, mit dem er den gesamten Körper in Form bringen kann oder hat er bestimmte Problemzonen im Visier, die gestärkt werden sollen? Für die allgemeine Fitness sind beispielsweise Rudergerät oder Crosstrainer geeignet, die sowohl Beine als auch Oberkörper beanspruchen. Für Einzelbereiche wie Oberschenkel oder Gesäß sind dagegen Stepper oder Hometrainer hilfreicher.

Ebenfalls entscheidend ist der Platz, den der Sportler zu Hause zur Verfügung hat. Manche Fitnessgeräte, wie Laufband oder Rudergerät, sind sehr groß und beanspruchen viel Raum für sich. Zwar lassen sich einige Modelle Platz sparend zusammenklappen, in der Regel können sie aber nicht so ohne weiteres verstaut werden und sind in der Wohnung dementsprechend immer präsent. Deshalb ist vor dem Kauf der Fitnessgeräte immer zu überlegen, ob sie überhaupt problemlos aufgestellt werden können.

Dann ist noch entscheidend, welche Haltung beim Training eingenommen werden soll. Wer im Büro den ganzen Tag sitzt, hat vielleicht keine Lust, beim Sport ebenfalls auf einem Gerät zu hocken, sondern möchte lieber stehen. Für ihn sind Fitnessgeräte wie Laufband, Crosstrainer oder Stepper geeignet, aber nicht unbedingt ein Ergometer.

Schließlich kommt es auch darauf an, welche Sportarten der Trainierende überhaupt gerne mag. Denn Fitnessgeräte gibt es für die unterschiedlichsten Disziplinen, die hier kurz vorgestellt werden:

Radfahren

Der Hometrainer ist der Klassiker unter den Fitnessgeräten. Dabei handelt es sich um ein fest stehendes Fahrrad ohne Räder, auf dem man vor dem Fernseher seine Lieblingssendung ansehen kann, während man fleißig in die Pedalen tritt. Ganz ähnlich sieht das Ergometer aus, dieses Cardio-Gerät bietet dem Benutzer aber mehr Funktionen, um seine Leistung zu überprüfen. Es verfügt über einen Computer, mit dem sich die Pulsfrequenz anzeigen lässt, der Tretwiderstand wird automatisch auf den optimalen Trainingsbereich eingestellt.

Die sogenannten Indoorcycles besitzen eine größere Schwungscheibe als die Ergometer und sollen dem Benutzer ein realistischeres Fahrgefühl vermitteln. Bei höherem Tempo muss der Fahrer hier deutlich mehr Kraft aufwenden. Beim Recumbent Bike sitzt der Trainierende dagegen deutlich tiefer als bei einem normalen Rad und trampelt fast im Liegen, was den Sitzkomfort deutlich erhöht. Der Rollentrainer ist schließlich eine spezielle Halterung, in die das Hinterrad eines Rennrades eingespannt werden kann, damit der Besitzer während der Winterpause weiter trainieren kann.

Rudern

Rudergeräte sind im Handel bereits ab etwa 80 Euro zu haben. Sie stärken Arme, Schultern, Beine, Rumpf- und Rückenmuskulatur, sind also für ein umfassendes Ganzkörpertraining geeignet.

Fitnessgeräte zum Laufen, Gehen und Treppen steigen

Wer keine Möglichkeit oder keine Lust hat, sich im Freien zu bewegen, der kann das Lauftraining in die eigenen vier Wände verlegen. Mit dem Laufband ist schnelles Joggen ebenso möglich wie langsameres Walken. Beim Kauf ist darauf zu achten, ob das Fitnessgerät einen Motor besitzt oder ob das Band nur durch die eigenen Bewegungen weiter gedreht wird. Außerdem ist wichtig, ob sich das Band Platz sparend zusammenklappen lässt.

Beim Crosstrainer werden neben den Beinen auch die Arme benutzt, so dass sich das Gerät ebenfalls für das Ganzkörpertraining eignet. Im Gegensatz dazu ist der Stepper auf die Bein- und Gesäßmuskulatur spezialisiert, da er das Treppen steigen simuliert. Allerdings ist dieses Fitnessgerät auch besonders klein und bereits sehr günstig zu haben, was es zu einem idealen Anfängergerät macht.

Fazit: Wer in den eigenen vier Wänden trainieren will, sollte beim Kauf seiner Fitnessgeräte nicht nur auf einen günstigen Preis, sondern auch auf die eigenen Bedürfnisse achten. Platzverhältnisse sind dabei ebenso zu bedenken wie sportliche Vorlieben. Schließlich ist auch noch wichtig, ob das Fitnessgerät nützliche Zusatzfunktionen und Programme bietet. So lässt sich bei manchen Modellen die Pulsfrequenz ermitteln und der Trainingswiderstand wird automatisch auf den optimalen Wert eingestellt. Auch den Kalorienverbrauch geben manche Fitnessgeräte an, so dass sich das Training noch effektiver planen und kontrollieren lässt.

 

  © 2017 by PreisTrend