myPT | Kontakt | Hilfe | Impressum

26.05.2017

Home Hardware Video/Audio Games/Konsolen Haushalt Haus/Garten Fon/Fax mehr
Top-Produkte | Neu im Katalog | Top-Tests
SUCHE
  Preislimit von  bis   EUR  
>> >> >>

Apple - Infos

       

Hauptmenü •

Trends

Produkt-Hitliste Shopbewertungen Hersteller-Übersicht

Info

Werbung Mitmachen Rechtliches

Informationen zu Apple •

Apple - Firmenlogo Apple auf Google-Maps anzeigenApple Inc.
1 Infinite Loop
95014 Cupertino
USA
Weblink: Homepage
Apple Produktinfos im Blog ansehenApple Videos bei YouTube ansehen

Allgemeines

Die Firma Apple Computer Inc. wurde 1976 von Steve Jobs, Ronald Wayne und Stephen Wozniak im kalifornischen Silicon Valley gegründet. Firmensitz ist Cupertino, Kalifornien. Das Produktportfolio umfasst heute MAC-Computer, Betriebssysteme (MAC-OS), Anwendungssoftware (iLife and iWork) und Unterhaltungselektronik (iPod, iPhone,iPad). Nicht zu vergessen sind die Onlineaktivitäten Apples: der iTunes-Store, der iBook-Store und der App-Store.

Unternehmensgeschichte

In den 1970er-Jahren zählte Apple zu den Pionieren der PC-Herstellung. Dem ersten Rechner, dem Apple I, war nur ein mäßiger Erfolg beschieden. Der Apple II jedoch war schon einer der erfolgreisten PCs seiner Zeit. Beide Rechner waren noch kommandozeilenorientiert. In der Folgezeit entwickelte Apple eine graphische Benutzeroberfläche, für die Bedienung der Computer. Eine sogenannte Human-Interface-Guideline sorgte für eine einheitliche Anmutung und Menue-Struktur der Software. Erst diese graphische Menüstruktur bereitete den PC für die Volumenmärkte vor. Apple und sein Konkurrent Microsoft waren klug genug, ihre Chance zu nutzen.
Immer wieder zeichneten sich Apple-Produkte durch einen hohen Innovationsgrad aus. Bekannte und bedeutende Standards und Technologien von Apple sind FireWire, TrueType, Unicode und QuickTime. Auch die Verwendung der Computermaus als Eingabegerät wurde von Apple forciert. Weitere Meilensteine des kalifornischen Herstellers waren die Produktlinien iPod, iPhone und das legendäre iPad, welche weltweit Kultstatus erlangt haben. Apple-Produkte gelten als innovativ und als benutzerfreundlich. Zudem hebt ihr einheitliches und gelungenes Design sie aus ihrem Produkt-Umfeld heraus. Die Umfirmierung von "Apple Computer Inc." in "Apple Inc." im Jahre 2007, folgt konsequent der Unternehmensstrategie, den Bereich der Unterhaltungselektronik weiter auszubauen. Auch das Medienangebot in iTunes ist ein wichtiges Standbein außerhalb des PC-Geschäftes.

Apple heute

Mit einem Wert von rund 183 Millionen US-Dollar gilt das Unternehmen Apple heute als wertvollste Marke der Welt. Wirft man einen Blick auf das angesammelte Vermögen, fallen Apples finanzielle Mittel sogar höher aus, als die der Vereinigten Staaten von Amerika. Nicht zuletzt dank seines im März 2012 veröffentlichten iPads der dritten Generation, sowie dem einige Monate vorher in den Handel gelangten iPhone 4S gelang es dem Unternehmen einen Rekordumsatz im zweiten Quartal 2012 zu erzielen:
Vom Gesamtumsatz von rund 39.2 Milliarden US-Dollar können rund 11,6 Milliarden US-Dollar als Reingewinn verzeichnet werden, im Vergleich zum Vorjahr konnte Apple seinen Gewinn somit um satte 41.4% steigern. Mit rund 11.8 Millionen verkauften iPads kann sich das kalifornische Traditionsunternehmen über einen Zuwachs von hervorragenden 151% freuen, weitere Verkaufsrekorde gab es bei Apples Mobiltelefon iPhone (35.1 Millionen verkaufte Geräte, + 88%) und Apples Kultcomputer Mac (4 Millionen verkaufte Geräte, + 7%) zu verzeichnen.

Trotz hervorragender Umsatzzahlen musste Apple seine Marktführerschaft im Bereich Smartphones unlängst an Mitbewerber Samsung abtreten, der im ersten Quartal 2012 mehr mobile Geräte an den Mann brachte als der kalifornische Konzern. Apple selbst kommentierte den Erfolg von Samsung mit der Verwendung illegaler Mittel: Da das Unternehmen in jüngster Vergangenheit zahlreiche Apple-Patente verletzte, seien Apple durch die hieraus entstandenen Schäden bereits Kosten in Milliardenhöhe entstanden.

Im Jahr 2011 erlangte Apple vor dem Düsseldorfer Landgericht eine einstweilige Verfügung gegen Samsung, welche dem südkoreanischen Unternehmen den Verkauf des Tablet-PC Galaxy Tab 10.1 für den europäischen Raum untersagte, eine weitere Klage gegen das überarbeitete Modell Galaxy Tab 10.1N scheiterte allerdings. Weitere mutmaßliche Patentverstöße prangerte Apple mit Klagewellen gegen die Samsung Smartphones Galaxy Nexus und Galaxy S3 an, beide Verfahren führten bislang jedoch zu keinem Ergebnis. Den wohl schwersten Schicksalsschlag seit Bestehen des Unternehmens musste Apple zudem im Oktober 2011 verschmerzen: Durch den Tod des ehemaligen Apple CEO Steve Jobs verlor der Traditionskonzern eine seiner wichtigsten und einflussreichsten Persönlichkeiten. Jobs galt seit den Anfangszeiten des Unternehmen als kreativer Kopf und Visionär im Hause Apple, durch Entwicklungen wie den iMac, das iPhone oder das iPad war er maßgeblich am Erfolg des Konzerns beteiligt.

Kategorien mit Produkten von Apple:

Top-Hersteller •

LEGO Gardena Samsung Bosch Philips NetGear Hitachi BIG Dickie Black Diamond

Top-Produkte •

Apple iPhone 7 128GB schwarz Apple iPhone SE 16 GB Handy Roségold Apple iPhone 7 32GB schwarz Apple iPhone 6 16 GB grau Apple iPhone SE 16 GB Handy Silber Apple iPhone 6 Plus 64 GB grau Apple iPhone SE 64 GB silber Apple iPhone 7 128GB silber Apple iPad Air 2 128GB WiFi spacegrau Apple iPhone 6 64 GB silber Apple iPad Pro - 12,9 Zoll Tablet 128 GB Silber WiFi Tablet Apple iPhone 6s - 128GB Smartphone roségold Apple iPhone 6s - 128GB Smartphone silber Apple 9,7" iPad Pro 256 GB WiFi Spacegrau Apple iPad Pro 12,9 Wi-Fi 256 GB Gold

 

  © 2017 by PreisTrend