myPT | Kontakt | Hilfe | Impressum

19.10.2017

Home Hardware Video/Audio Games/Konsolen Haushalt Haus/Garten Fon/Fax mehr
Top-Produkte | Neu im Katalog | Top-Tests
SUCHE
  Preislimit von  bis   EUR  
>> >> >> >> >>

Lawinenschutz & Sicherheit

   

Preisvergleich von 9 Produkten

     

Kategorien

Lawinenschutz & Sicherheit
Listenansicht | Bildergalerie Sortierung nach
 
 

Ortovox Zoom LVS

LVS Gerät – Das Ortovox Zoom LVS Gerät ist kinderleicht mit nur zwei Knöpfen zu bedienen. Es gibt dadurch keine Fehlbedienungen. Funktionen wie…
Wintersport

User-Bewertung: (1 Bewertung)Video

ab 199.95 EUR 1 Preis anschauen
 

Ortovox Kodiak

Lawinenschaufel – Die Ortovox Kodiak Lawinenschaufel besitzt einen stabilen Alugriff und ein großes Schaufelblatt. Damit wird ein schnelles ausgraben…
Wintersport

ab 79.95 EUR 1 Preis anschauen
 

Ortovox 240 Economic

Alu Lawinensonde – Die Rettungssonde Ortovox 240 Economic besitzt eine Länge von 240 cm. Mit dem Schraubschnellverschluss und dem Reepschnurzug ist die…
Wintersport

ab 40.46 EUR 2 Preise vergleichen
 

Ortovox 240 Light pfa

Alu Lawinensonde – Die Rettungssonde Ortovox 240 Light pfa für den gewichtsorientierten Wintersportler. Mit nur 270 Gramm gehört sie zu den leichten Sonde…
Wintersport

ab 34.95 EUR 2 Preise vergleichen
 

Ortovox 3+

Lawinenverschütteten Suchgerät – Das LVS-Gerät Ortovox 3+ schaltet automatisch auf die Antenne mit dem besten Empfang, um dich leichter zu finden. Das…
Wintersport

Video

ab 279.95 EUR 1 Preis anschauen
 

Pieps DSP

3-Antennen-LVS – Digitales Lawinenverschütteten Suchgerät - LVS-Gerät. Das Pieps DSP ist ein 3 Antennen-LVS-Gerät mit integrierter Mark-Funktion für…
Wintersport

Video

ab 279.95 EUR 1 Preis anschauen
 

Ortovox S1

Lawinenverschütteten Suchgerät – Das Ortovox S1 ist ein Sensorgesteuertes Lawinenverschütteten Suchgerät (LVS-Gerät)
Wintersport

Video

ab 339.15 EUR 1 Preis anschauen
 

Lawinensonden

Leichte und flexible Lawinensonden sollten zur zur Standard-Ausrüstung jedes Tourengehers oder Bergretters gehören. Sie dienen der…
Wintersport

ab 30.73 EUR 13 Preise vergleichen
 

Lawinenschaufel

Eine Lawinenschaufel mit griffig geprägtem Alu-Teleskopstiel und ergonomischem Pistolengriff für Links- und Rechtshänder. Auch als Haue…
Wintersport

User-Bewertung: (1 Bewertung)

ab 42.22 EUR 8 Preise vergleichen
 

Preisvergleich in Wintersport; Preise von 9 Produkten vergleichen (Stand: 19.10.17)

Meinungen zu Lawinenschutz & Sicherheit •

Meinung zu Lawinenschaufel von Hansi am 31.01.2013:

Eine Lawinenschaufel sollte am besten aus robustem Aluminium sein, dass ist leicht und lässt sich gut tragen. Sie sollte auch klein, handlich am besten einen Teleskopstiel haben, so kann man die Schaufel am Rucksack festmachen. Ich als Tourenführer habe schon einige Lawinenschaufeln ausprobiert. für mich ist die Pieps Racer Teleskop-Lawinen-Schaufel die Beste. Sie verfügt über alle mir wichtigen Voraussetzungen, ist schnell einsetzbar und klein verstaubar.

Bewertung: 10


Meinung zu Ortovox Zoom LVS von Georg am 09.01.2013:

Ich habe mich für den Ortovox Zoom LVS entschieden, weil er im mittleren Preissegment liegt. Bestätigen kann ich eine gute Verarbeitung und eine einfache Bedienbarkeit. Ansprechend finde ich auch die automatische Umstellung auf Senden mittels Bewegungssensor als Schutz bei Verschüttung durch Nachlawinen.

Bewertung: 10


Die dargestellten Bewertungen spiegeln nicht die Meinung von PreisTrend.de wieder, sondern sind vielmehr die individuellen und subjektiven Meinungen der jeweiligen Verbraucher.


Tipps & Ratschläge rund um Lawinenschutz & Sicherheit •

Informationen zu Lawinenschutz und Sicherheit

Beim Wintersport im Gebirge ist es wichtig, auf die richtige Sicherheitsausrüstung zu achten. Besondere Priorität hat dabei der Lawinenschutz, denn es kommt immer wieder vor, dass Skifahrer oder Snowboarder abseits der gesicherten Pisten verschüttet werden. Im Handel werden inzwischen die unterschiedlichsten Lawinenschutz-Produkte angeboten, die im Notfall Leben retten können.

Ein sogenanntes Lawinenverschüttetensuchgerät (kurz LVS-Gerät) gehört heute zum Mindeststandard bei Schneetouren. Das elektronische Gerät wird vom Sportler am Körper mitgeführt und kann einen Signalton senden, wenn der Träger in einer Lawine begraben wird. Stellen die Retter ihre eigenen Geräte auf Empfang, sollen sie den Verschütteten orten und anpeilen können.

Eine Lawinensonde besteht dagegen aus mehreren Aluminium-, Titan- oder Karbonstäben, die zu einem langen Stecken zusammengefügt werden können. Mit diesem Stecken lässt sich im Schnee besser nach Verschütteten suchen. Stößt man im Schnee auf ein mögliches Opfer, kommt die Lawinenschaufel zum Einsatz, um den Verschütteten zu befreien. Eine Lawinenschaufel muss leicht und gut verarbeitet sein. Sie darf im Notfall nicht brechen und sollte keine scharfen Kanten besitzen, damit die Verschütteten beim Ausgraben nicht verletzt werden.

Um mögliche Verletzungen der Opfer zu behandeln, gehört auch ein Erste Hilfe-Set zur Lawinenschutz-Ausrüstung dazu. Per Handy oder Funkgerät kann die Bergwacht verständigt werden. Deshalb sollte man vor einem Ausflug im Gebirge immer die nötigen Notrufnummern abspeichern. Hilfreich ist es, wenn das Mobiltelefon über GPS verfügt, damit man den Experten genaue Angaben zur eigenen Position machen kann. Eine Trillerpfeife oder Leuchtmittel können ebenfalls nützlich sein, um Helfer in der Nähe auf sich aufmerksam zu machen.

Als Ergänzung zu den genannten Lawinenschutz-Komponenten wird der Lawinenairbag angeboten. Dabei handelt es sich um einen Rucksack mit integrierten Luftpolstern. Gerät man in eine Lawine, kann man die Airbags durch das Ziehen an einem Griff auslösen und in Sekundenschnelle blasen sich zwei große Ballons auf. Da Gegenstände mit einem größeren Volumen bei einer Lawine eher an der Oberfläche des Schnees bleiben, können die Airbags dabei helfen, dass die Träger nicht so tief verschüttet werden und die Gefahr des Erstickens dadurch verringert wird.

Hat man die richtige Lawinenschutz-Ausrüstung angeschafft, sollte man sich umgehend mit den Geräten vertraut machen, damit man im Notfall richtig reagieren kann. In den Skigebieten werden häufig eigene LVS-Kurse angeboten, bei denen die Teilnehmer probeweise nach Verschütteten suchen können. Ansonsten ist es natürlich immer wichtig, sich regelmäßig über Lawinenwarnungen vor Ort zu informieren.

 

  © 2017 by PreisTrend