myPT | Kontakt | Hilfe | Impressum

28.07.2017

Home Hardware Video/Audio Games/Konsolen Haushalt Haus/Garten Fon/Fax mehr
Top-Produkte | Neu im Katalog | Top-Tests
SUCHE
  Preislimit von  bis   EUR  
>> >> >> >>

Reptilien

         

Kategorien •

Katalogauswahl Reptilien •

   
Reptilienfutter 86 Angebote ab 1.75 EUR
Terrarien 37 Angebote ab 4.09 EUR
Terrarien Ausstattung 46 Angebote ab 3.99 EUR
Terrarien Dekoration 36 Angebote ab 2.90 EUR
Terrarien Technik 214 Angebote ab 5.45 EUR
Terrarienpflanzen 2 Angebote ab 7.99 EUR
Reptilien Brut- und Zuchthilfsmittel 7 Angebote ab 2.00 EUR
Reptilien Pflege und Zubehör 19 Angebote ab 5.29 EUR
 

Reptilien - Preisvergleich-Tipps •

35 Watt elektronisches Vorschaltgerät von Lucky Reptile

Lucky Reptile Bright Control Pro

Mit dem Lucky Reptile Bright Control Pro erhalten Sie ein intelligentes und kompaktes Vorschaltgerät. Eingebaut…

ab 39.99 EUR

3 Preise vergleichen

Tetra Repto Delica Snack

Tetra Repto Delica Snack

Der Tetra ReptoDelica Snack ist ein Gelblock, welcher für Wasserschildkröten entwickelt worden ist. Durch die…

ab 6.72 EUR

2 Preise vergleichen

Lucky Reptile Inkubator Herp Nursery II

Lucky Reptile Herp Nursery II

Inkubator zur Aufzucht von Reptiliengelegen mit innovativer Peltier-Technik

ab 2.00 EUR

3 Preise vergleichen

Exo Terra Flarium Vollnetz-Terrarium

Hagen Exo Terra Netz-Terrarium

Das Netz-Terrarium Exo Terra Screen ist in verschiedenen Größen erhältlich. Beachten Sie daher bitte die…

ab 59.99 EUR

3 Preise vergleichen

Lucky Reptie Bright Control Pro 2 elektronisches Vorschaltgerät für Terrarienbeleuchtung

Lucky Reptile Bright Control Pro 2

Bei dem Lucky Reptile Bright Control Pro 2 handelt es sich um den Nachfolger des beliebten Bright Control PRO,…

ab 69.00 EUR

2 Preise vergleichen

Lucky Reptile Thermo Mat Pro für Terrarien

Lucky Reptile Thermo Mat Pro

Lucky Reptile Thermo Mat Pro Heizmatte für Terrarien Pro mit unterschiedlicher Leistung. Die heizmatte ist…

ab 19.99 EUR

6 Preise vergleichen

Lucky Reptile Bright Sun Flood Desert Flächenstrahler für Wüsten-Terrarien

Lucky Reptile Bright Sun Flood Desert

Die Bright Sun Flood wurde als Alternative zu HQI Strahlern für die goßflächige Ausleuchtung des Terrariums…

ab 26.00 EUR

3 Preise vergleichen

Hagen Exo Terra Glas Terrarium mit Rückwand

Hagen Exo Terra Glas Terrarium mit Rückwand

Glas-Terrarium mit Rückwand verschiedener Größen

ab 121.50 EUR

2 Preise vergleichen

Tipps & Ratschläge rund um Reptilien •

Terraristik

Faszination Terrarium

Die Terraristik kann ein faszinierendes Hobby sein. Wer die Anschaffung eines Terrariums plant, sollte sich allerdings vorab gründlich einlesen, um keine Enttäuschung zu erleben und seine Tiere vor Krankheiten oder gar einem frühen Tod zu bewahren.

Grundsätzliches zur Terraristk

Ein Terrarium stellt ein geschlossenes Biotop dar, welches den Lebensraum seiner Bewohner möglichst naturgetreu nachahmt. Sowohl das Terrarium wie auch die Dekoration und die technische Ausstattung müssen sorgfältig auf die Bedürfnisse der Insekten, Amphibien oder Reptilien abgestimmt sein. Um den Lebensraum artgerecht zu erhalten, sind regelmäßige Pflegemaßnahmen erforderlich. Der Erfolg beginnt in der Terraristik mit der Überlegung, welche Tiere gepflegt werden sollen und der Wahl eines Terrariums in entsprechender Größe. Dieses muss auf die Bewohner abgestimmt eingerichtet und ausgestattet werden.

Welche Terrarien-Tiere?

Die Auswahl ist groß. Verschiedene Spinnenarten sind ebenso in der Terraristik vertreten wie Riesentausendfüßler, Achatschnecken, Skorpione, Fangschrecken, Schlangen, Echsen und Amphibien. Die Tiere haben unterschiedlichste Ansprüche an ihren Lebensraum. Entsprechend kann grob zwischen Wüsten-, Wald- Tropen- und Aquaterrarien unterschieden werden. Auch die individuellen Verhaltensweisen müssen berücksichtigt werden: Klettertiere haben andere Ansprüche als Höhlenbewohner, und während sich die einen auf trockenem Grund wohlfühlen, bevorzugen andere feuchtes Substrat. Schließlich gilt es noch, sich zu informieren, welche Licht- Luft- und Temperaturverhältnisse die Tiere benötigen.

Vor der Wahl und Anschaffung von Exoten ist außerdem zu beachten, ob diese dem Artenschutz unterstehen und eine Cites benötigen und ob eventuelle Herkunftsnachweise, Sachkundenachweise oder behördliche Genehmigungen erforderlich sind.

Terrarien Technik und Einrichtung

Zur Erstausstattung eines Terrariums zählt die Mess- und Regeltechnik wie Thermometer, Hygrometer und sinnvollerweise eine Zeitschaltuhr. Hinzu kommen Licht- und Wärmequellen, gegebenenfalls auch Luftbefeuchter. Für die Beleuchtung stehen Strahler, Reflektoren, Quecksilberdampflampen, Tageslicht, Mondlicht, Wärmelampen und Röhren zur Auswahl. Die Entscheidung sollte sich nach dem Anspruch der Tiere an das Spektrum, den UV-Anteil im Licht und dem Wärmebedarf richtigen. Bei kletternden Tieren ist ein Schutzgitter vor der Lampe unerlässlich, um sie vor gefährlichen Verbrennungen zu bewahren. Als Wärmequellen eignen sich neben Spots Heizmatten, -felsen und -kabel. Zur Luftbefeuchtung kann eine Blumenspritze genutzt werden, alternativ wird ein Nebler oder ein Beregnungssystem gewählt. Hinzu kommen noch Futter- und Wasserschalen.

Der Bodengrund sollte staub- und keimfrei sein. Die Wahl richtet sich nach der Herkunft der Terrarienbewohner und deren Lebensgewohnheiten. Trockene Terrarien sind mit Sand oder Holzspänen gut ausgestattet, während verschiedene Rinden, Moose, Mulch und Humus ideale Feuchtigkeitsspeicher sind.

Die Dekoration richtet sich einerseits ebenfalls nach den Lebensgewohnheiten der Tiere, andererseits nach dem persönlichen Geschmack. Die Möglichkeiten umfassen Rückwände, Felsen, Höhlen, Lianen, Wurzeln sowie echte und unechte Pflanzen, wobei Kunststoffpflanzen leichter zu reinigen sind.

Terrarien-Zubehör und Pflege

Neben der Ausstattung ist die richtige Pflege für die Gesundheit der Exoten wichtig. Schimmelsporen, Keime und Schädlinge wie Milben können ebenso wie eine falsche Haltung zu ernsthaften Krankheiten führen. Reinigungs-, Desinfektions- und Schädlingsbekämpfungsmittel müssen ausdrücklich für den Einsatz im Terrarium geeignet sein. Futterreste und Ausscheidungen müssen stets sorgfältig mit einer Schaufel entfernt, Futter- und Wasserbehälter täglich gereinigt werden. In periodischen Abständen ist eine Erneuerung des Substrats notwendig. Zur Fütterung eignen sich Pinzetten. Selbstverständlich sollte auch stets ein Vorrat an geeignetem Futter aus dem Fachhandel zur Verfügung stehen.

Fazit: Die Pflege und Zucht von exotischen Reptilien, Amphibien und anderen Krabbel-Lieblingen, erfordert ein großes Fachwissen und Verständnis zum Thema Haltung, Aufzucht und Pflege. Nicht nur die einmaligen Anschaffungskosten von Terrarium, Technik und Tieren kostet Geld, sondern die Folgekosten wie Strom, Tierarztkosten und Futter zehren am Geldbeutel. Speziell das Thema Futtertiere und Futtermethode, stößt nicht immer auf Verständnis bei Mitmenschen. So sollte man sich vorab Gedanken machen, obe das Pflegetier lebende Mäuse, Insekten oder vegetarische Kost bevorzugt und ob man diese auch in ausreichender Menge und Qualität bevorraten oder selber züchten möchte.

Wer aber einmal diesem schönen Hobby verfallen ist, kommt so schnell nicht mehr davon los. Und wer sich intensiver mit der Terraristik und Herpetologie beschäftigen möchte, dem möchten wir an dieser Stelle die Webseite der Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V. (DGHT) empfehlen.


Unser Tipp: Da es Überschneidungen mit dem Aquaristikbedarf in Punkto Zubehörauswahl bei der Terraristik gibt, empfehlen wir auch einen Blick in unserer Aquaristik-Kategorie. Hier finden Sie wichtige Komponenten wie Aussen- oder Innenfilter sowie Mondphasenschaltungen, die hier nicht gelistet sind.

 

  © 2017 by PreisTrend