myPT | Kontakt | Hilfe | Impressum

18.10.2017

Home Hardware Video/Audio Games/Konsolen Haushalt Haus/Garten Fon/Fax mehr
Top-Produkte | Neu im Katalog | Top-Tests
SUCHE
  Preislimit von  bis   EUR  
>> >> >> >> >> >>

Strandkörbe

   

Preisvergleich von 6 Produkten

     

Kategorien

Strandkörbe
Listenansicht | Bildergalerie Sortierung nach
 
 

Schutzhülle für Strandkörbe

Strandkorb Schutzhülle – Schutzhüllen für Strandkörbe von verschiedenen Herstellern. Größen, Material und Farbe variieren. Bitte lesen Sie die genaue…
Gartenmöbel

ab 17.95 EUR 6 Preise vergleichen
 

Einsitzer Strandkorb

Singel-Strandkorb – Einsitzer Strandkörbe von verschiedenen Herstellern. Sie variieren in Größe, Form und Design. Bitte beachten Sie die genaue…
Gartenmöbel

ab 1049.00 EUR 2 Preise vergleichen
 

Nordsee Strandkorb

Nordsee Strandkorb – Nordsee Strandkörbe von verschiedenen Herstellern. Sie variieren in Größe, Form und Design. Bitte beachten Sie die genaue…
Gartenmöbel

ab 222.00 EUR 3 Preise vergleichen
 

Ostsee Strandkorb

Strandkorb Ostseedesign – Ostsee Strandkörbe von verschiedenen Herstellern. Sie variieren in Größe, Form und Design. Bitte beachten Sie die genaue…
Gartenmöbel

ab 198.50 EUR 2 Preise vergleichen
 

Hunde Strandkorb

Strandkorb für Hunde und Katzen – Diverse Strandkörbe für Hunde und Katzen. Die hier dargestellten Modelle unterscheiden sich nach Hersteller,…
Gartenmöbel

ab 139.99 EUR 2 Preise vergleichen
 

Strandkorb

Verschiedene Strandkörbe – Strandkörbe verschiedener Hersteller. Verarbeitung, Polsterung und Maße variieren. Bitte lesen Sie daher die individuellen…
Gartenmöbel

User-Bewertung: (1 Bewertung)

ab 279.99 EUR 16 Preise vergleichen
 

Strandkorb Preisvergleich in Gartenmöbel; Preise von 6 Produkten vergleichen (Stand: 18.10.17)

Tipps & Ratschläge rund um Strandkörbe •

Strandkörbe - mehr als vier Jahrhunderte Begleiter an Sonnentagen

Ob am Sandstrand oder im Freibad, ob im Garten oder im Park: Strandkörbe sind heute populärer denn je. Längst sind die zweiteiligen Gestelle aus Holz und Korbgeflecht nicht mehr die einfachen Sitzmöbel, um sich im Sonnenschein entspannen zu können. Strandkörbe sind dank ihrer aufwendigen Gestaltung inzwischen auch zu einem überzeugenden modischen Accessoire und einem gefragten Freizeitartikel selbst im heimischen Garten oder auf der privaten Veranda geworden.

Die ersten Strandkörbe im 16. Jahrhundert

Die Geschichte der Strandkörbe reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert. Damals waren es Weidensessel mit nach vorne gebogenen Seitenteilen, die durch die einheimischen Korbmacher gefertigt wurden und vor allem einen wirkungsvollen Schutz vor Sonne und Wind bieten sollten. Die erhaltenen Überlieferungen weisen darauf hin, dass die ersten Strandkörbe in Hamburg und Lübeck, Bremen und Köln aufkamen. Ihren endgültigen Durchbruch erlebten die Strandkörbe im 19. Jahrhundert, als sich an der Nord- und an der Ostsee zahlreiche Kurbäder etablierten.

Die gesunde Luft und das klare Wasser lockte Gäste aus Nah und Fern ans Meer - und Strandkörbe ermöglichten es, sicher vor Zugluft und geschützt vor allzu intensiver Sonneneinstrahlung entspannte Stunden zu verleben. Was als Badeurlaub zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch dem wohlhabenden Bürgertum vorbehalten blieb, hat in den zurückliegenden Jahrzehnten seinen Einzug in alle privaten Bereiche gefunden. Strandkörbe gehören wie selbstverständlich und für jedermann zum Alltag. Günstig im Preis, robust in der Verarbeitung und individuell in der Ausführung: So gibt es heute ausreichend unterschiedliche Modelle, die keine Wünsche offenlassen.

Grundkonstruktion des Strandkorbes ist erhalten geblieben

Auch wenn die Strandkörbe in ihrem Grundprinzip noch immer so aussehen, als ob sie der norddeutschen Bäderarchitektur vor 100 Jahren gerade entnommen worden sind: Natürlich ist die Zeit nicht stehen geblieben und hat zahlreiche Veränderungen herbeigeführt. Heute sind die Strandkörbe mit Fußgestellen ausklappbar zu genießen. Es gibt den Strandkorb für eine Person, aber auch die Möbel für zwei Urlauber. Und selbstverständlich haben inzwischen die ersten Anbieter Strandkörbe auch speziell für Kinder, aber auch für Hunde oder andere Haustiere entwickelt.

Farbenfroher Stoff sorgt für Abwechslung

Traditionell werden Strandkörbe mit einem Stoff bespannt, der durch eine intensive Farbgebung auffällt. Meist sind es dicke Streifen, die nicht nur in optischer Hinsicht für einen Blickfang wirken, sondern auch in gestalterischer Hinsicht als hochwertiges Teil daherkommen. Strandkörbe können heute auch als Halbliegerteile erworben werden, so dass sie sich ideal kombinieren lassen, um sie zum Sitzen oder zum entspannten Liegen zu nutzen. Herrliche Stunden sind auf diese Weise garantiert. Ein Cocktail oder eine Limonade, ein gutes Buch und eine dunkle Sonnenbrille: Wer sich mit Blick auf die kommenden Sonnentage einen Begleiter besorgen möchte, um die Seele baumeln zu lassen, der wird mit einem Strandkorb seine wahre Freude habe. Und günstig im Preis sind die Teile, die unterschiedlichste Hersteller anbieten, allemal.

 

  © 2017 by PreisTrend